Da staunt man...


Fakten aus der Vergangenheit ( RA Kampmann und RA Bockey )

Vorwort : Diese Kanzlei ist nicht zu empfehlen, lesen warum Im Januar 2012 verliert RA Kampmann eine einfache Klage / Vertragssache ( die Klage habe ich als Buchhalter eines Unternehmen selber eingereicht ) Streitwert 600 EUR ( Urteil AG Steinfurt 590 EUR, der Richter wollte keine Berufung ) Klaeger : Unternehmer F. aus Muenster / Beklagte : Martina S. aus Altenberge ) Die Kanzlei versucht nun ( Schreiben vom 7/09/2016 Faustmann & Neumann aus Duesseldorf ) mit einem Brief an Google diesen Eintrag zu entfernen. Man behauptet die Klage wurde abgewiesen = Luege ! Und ich sei nie ein Mandant gewesen = habe ich auch nie behauptet.  Wie kann man als Rechtsanwaltskanzlei nur so luegen. Als Beweis kann ich jedem die Dokumente per Email zu senden..  Der Fall Martina S. aus Altenberge ( Vertragsrecht ) war so einfach, dass man selbst nach ein paar Semestern Jura erkennt, dass es besser fuer seine Mandantin waere die Sache zu bezahlen. RA Kampmann hat den Fall seiner Mandantin gegen den Sachbearbeiter der Buchhaltung ( Herr Gettler ) mit ein paar Semestern Jura verloren. RA Kampmann macht ein grosses Fass auf und verliert ( woertlich sagte er dem Richter : "Ich will ein Urteil fuer meine Mandantin und wir werden in dieser Klage nichts bezahlen" ) den Prozess. Der Richter hatte RA Kampmann und seine Mandantin mehrfach in der Verhandlung darauf hingewiesen, dass das so nicht geht und man diese Rechnung ( Gegenstand der Klage ) doch bezahlen muss, aber RA Kampmann sah es leiders anders und verlor dieses einfache Verfahren... Nach 2 Wochen haben wir dann mit dem vollstreckbaren Urteil einen GV zu seiner Mandantin geschickt. Aussage von Frau S.: Mein RA hat mir noch nicht gesagt, dass ich schon bezahlen muss ... D.h. das war ein klasse Job von RA Kampmann der sein Geld nicht wert war... Ein anderer Fall wo ich als Klaeger gegen eine Mandantin der Kanzlei, vertreten durch RA Kampmann, mit meinem Anwalt an dem LG MS geklagt habe:  Im Jahr 1999 verklagte ich eine Mandantin von RA Kampmann vor dem Landgericht Muenster mit einem Streitwert von 56.000 DM ( Gettler / Gettler - LG Muenster aus 10/1999 ) Mir wurden in der Familie Eigentum in Hoehe von 56.000 DM geklaut und Herr Kampmann behauptete dreist ohne Beweise vor Gericht : es wurde seiner Mandantin geschenkt. Hat leider nicht funktioniert Herr RA Kampmann - dumm gelaufen fuer ihre Mandantin, Herr RA Kampmann. Ich habe Dokumente von einer Person aus Daenemark erhalten. Es besteht der Verdacht, dass Frau Bockey und die Mandantin O. nicht immer die Wahrheit den Gerichten mitteilt ( ist dem Gericht in Berlin aufgefallen ) Immobilienkauf : Die Mandantin O. von Frau Bockey hat eine Zahlung fuer den Erwerb eines Teil einer Immobilie ohne einen Notarvertrag und Notarkonto vorgenommen. Das zustaendige Gericht in Berlin verweigert die Umschreibung der Immobile. Grund : der Gesetzgeber verlangt fuer den Immobilienerwerb einen Notarvertrag ( war vielleicht der Notarin Frau Bockey nicht bekannt ) Resultat : das Geld der Mandantin O. ist erstmal weg. Klasse Job Frau Notarin Bockey. Auch hier: als Beweis kann ich jedem die Dokumente per Email zu senden.Wenn man Erfahrungen mit anderen ueber diese Kanzlei austauscht bekommt man den Eindruck, dass das Ergebnis fuer den Mandanten nicht wichtig ist - hauptsache wir bekommen unser Geld. Man kann vermuten, dass die Taktik mit Vorsatz durchgezogen wird. Wie kann es sein, dass ein Herr Kampmann eine Vertragssache nicht erkennt. Oder eine Notarin Bockey Immobilienkaeufe ohne einen Notarvertrag realisieren will. Nach ein paar Semestern Jura kann man Vorgaenge einschaetzen, ob diese bei Gericht Erfolg haben koennen oder nicht. Ein RA Kampmann kann das nicht? Nach dem Verguetungsrecht fuer Anwaelte bekommen Anwaelte immer ihr Geld - bei guter und schlechter Arbeit - Herr RA Kampmann muesste eigentlich Geld und Schadensersatz an seine Mandanten bezahlen. Schlusswort : Diese Kanzlei ist nicht zu empfehlen, Ralf Gettler / Miami Beach Florida USA / Phone : (001) 305 905 4130